NWA-Treff

Forum für Single und Nichtsingle
 
StartseiteKalenderFAQMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Es ist möglich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
sidneybristow



Anzahl der Beiträge : 126

300612
BeitragEs ist möglich

Es ist möglich!!

Wegen der Fußball-EM findet die Leichtathletik-EM in Helsinki kaum Beachtung.
Das ist schade, denn es hat sich viel getan in den letzten 20 Jahren seit ich das letzte Mal live während der Olympiade in Barcelona diesen sportlichen Aktivitäten beiwohnen konnte.
Egal ob muskelbepackte Sprinter wie Leroy Burrell und picklige wie Carl Lewis noch auf den Einsatz diverser Mittelchen schließen ließen oder Ben Johnson auch des Gebrauchs überführt wurde, war es schon damals ein Hochgenuss die ästhetischen Bewegungsabläufe zu beobachten.
(Nach wie vor bin ich der Meinung, dass Ben Johnson aufgrund seiner optimalen Bewegungsabläufe beim Start und beim Sprinten keine chemische Unterstützung gebraucht hätte.)
Die Ästhetik der Bewegungsabläufe ist geblieben. Man schaue sich nur mal den Damenhochsprung und den Stabhochsprung an. Einfach beeindruckend, wie diese geschmeidigen Bewegungen die Höhen von Kleiderschränken bzw. Altbausälen überwinden.

Als ich dann neulich die Übertragung der EM in Helsinki verfolgte, stellte ich überrascht fest, wie schlank die Athleten sind. Keine riesigen Muskelpakete mehr, nur noch schöne Menschen, allenfalls mal ein "Nackenmuskelzelt", das auf unfunktionelles Training gepaart mit einer schlechten Rückenhaltung schließen lässt.
Es ist also doch möglich, Spitzenleistungen zu erzielen, ohne muskelbildende Mittelchen einzuwerfen.

Und noch eins war beeindruckend: Die 52jährige Merlene Ottey, für junge Leute komplett unbekannt, für mich eine altbekannte Supersprinterin aus Jamaika, trat für das slowenische 4 x 100 m-Staffelteam an. Sie läuft die 100 m immer noch unter 12 Sekunden!!! Das Team konnte sich nicht fürs Finale qualifizieren, aber das Lächeln der abgeklärten Merlene Ottey nach ihrem Lauf brachte zum Ausdruck, mit welcher Begeisterung sie ihrem Sport nachgeht.
Einen Tag später wurde ich Zeuge der sportlichen Aktivität (anders kann man eine 2-Stunden-Bühnenshow wohl kaum bezeichnen ;-) ) einer anderen Dame über 50: Madonna in der O2-World in Berlin vollbringt mit ihren 53 Jahren eine wahre nicht nur sportliche Spitzenleistung auf der Bühne.
Klar ist ihr Gesicht gestrafft worden, aber dieser durchtrainierte Körper ist nicht nur das Ergebnis knallharter Disziplin, sondern auch das Resultat absoluter Begeisterung für Sport, sonst könnte man dieses hohe Niveau auch auf Dauer nicht halten.

Die Grand dame des Sprints und die Grand dame des Pop machten mir klar:
ES IST MÖGLICH: Über 50 gehört man nicht zum alten Eisen! Begeisterung für das, was man tut, und der unerschütterliche Glaube an sich selbst vollbringen wahre Wunder. In beiden Fällen kann man nur neidlos festhalten, dass das auch noch gnadenlos gut aussieht.
Meine Hochachtung gehört diesen Frauen.

Nach oben Nach unten

 Ähnliche Themen

-
» Ex zurück überhaupt möglich? Hilfe ;(
» . . . mir täglich mehr bewusst wird, was ich will . . .
» Hilfe! Er meldet sich täglich!
» Argh - Kontaktsperre unmöglich?!
» PKH-Verfahren - "unverzüglich" bedeutet jetzt "sofort" - Ein Beitrag von RA Mathias Klose
Diesen Eintrag verbreiten durch: diggdeliciousredditstumbleuponslashdotyahoogooglelive

Es ist möglich :: Kommentare

avatar
Re: Es ist möglich
Beitrag am Di 3 Jul - 9:19:40  Dihydrogenoxid
Über Merlene Ottey haben wir auch kurz gesprochen. Ja, es ist genau so, wie Du es beschreibst.
Schade ist es aber, dass die Offiziellen nicht endlich mal die alten, dopinnggeblasenen "Rekorde" auf Null setzen und allen jungen Sportlern (frei von ...) die Chance auf die Jagd danach eröffnen.

btw: Ich bin auch bald Fuffzsch, und ich lese noch jeden Tag die Zeitung. Wink
 

Es ist möglich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NWA-Treff :: Letztens am Kamin :: Das Blog-
Gehe zu: